Spurensucher - 31.5.2016
Diverse Quellen

Antike Steinrakete oder ausgefallener Briefbeschwerer?

Steinrakete.jpgDer slowenische Ingenieur Igor Lika berichtete bereits vor 20 Jahren in einem kurzen Artikel (Band 23 - Mai/Juni 1996 – Antique Skies of the Ancient Astronaut Society) über ein Stein-Artefakt, das bereits am 29.11.95 auch in einem slowenischen Nachrichtenmagazin erwähnt worden sein soll.
Darin heisst es, dass das archäologische Museum von Instanbul im Besitz einer raketenförmigen und entsprechend „gehauenen“ Figur bzw. Steinform sei, die etwa 3.000 Jahre alt ist.

 

(Bildquelle: unbekannt, nicht zu ermitteln)

Das gute Stück ist ca. 23 cm langund zwischen 8 bis 9,5 cm breit. Bereits bei einer unverfänglichen Betrachtung springt einem die Ähnlichkeit mit einer Rakete ins Auge. Das vordere konische Ende als Raketenspitze genauso wie die Turbinen an der Rückseite lassen darüber ebensowenig Zweifel aufkommen wie die Kapsel im mittleren Abschnitt. Der Pilot ist zwar etwas „kopflos“ (dieser scheint abgebrochen zu sein), das Stück wirkt allerdings zumindest auf dem Foto authentisch. Sowohl vedische als auch tibetische Schriften berichten von hochtechnologischen Schiffen und Flugobjekten.
Hinweis: Eine physische Überprüfung der Kuriosität wurde vom Autor nicht persönlich vorgenommen. Bitte einmal über´s Kontaktformular melden und mitteilen, falls nähere Erkenntnisse über dieses Artefakt vorliegen.