© Spurensucher - 09. November 2016

Bizarres Lebewesen beim Tauchgang auf dem Meeresboden entdeckt


Bei einem Tauchgang in den Gewässern rund um Bali kam es zu einer interessanten Aufnahme eines bizarren Geschöpfes,  zunächst nicht identifiziert bzw. klassifiziert werden konnte.

Dabei handelt es sich um ein seltsames Tier mit zehn oder mehr Beinen und einem "aufblasbaren" transparenten Kopf. Der ballonartige Kopf könnte neben der Nahrungsaufnahme auch der Abschreckung dienen könnten. Während der Nahrungsaufnahme lässt er sich jedenfalls auf das 3-fache seines ursprünglichen Volumens vergrößern.

Das Tier "gründelte" in aller Seelenruhe auf dem Meeresboden.

 

Derzeit brodelt in den sozialen Netzwerken die Gerüchteküche, worum es sich dabei wohl handeln könnte. Die Aufnahmen sind erstaunlich gut gelungen. Das Rätsel scheint allerdings jetzt gelöst zu sein:

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es sich um eine sogenannte Häubchenschnecke handelt (melibe viridis). Sie können nicht nur kriechen, sondern auch frei schwimmen bzw. schweben. Mehr zur Funktionsweise des Häubchens gibt es >> hier